HouseTrip

Fallstudien

Tourismus in der Sharing Economy

HouseTrip gehört zu den größten Diensten zur Vermietung von Ferienwohnungen weltweit. Anders als bei klassischen Anbietern vermitteln hier Privatleute ungenutzte Wohnungen direkt an andere Privatleute.

Zum Launch der Plattform in den Jahren 2009 und 2010 hat makandra maßgeblich beigetragen. In der Anfangszeit erfolgte die Entwicklung fast ausschließlich durch uns. Nach erfolgreicher VC-Finanzierung wurde ein Inhouse-Entwickler-Team in London aufgebaut, mit dem wir bis ins Jahr 2015 eng zusammen­arbeiteten.

Über die Projektlaufzeit arbeiteten wir an verschiedensten Aspekten der HouseTrip-Plattform: Von der Umsetzung des Frontends, über die Anbindung und Bereitstellung diverser API-Endpoints, der Abbildung komplexer Geschäftsprozesse, bis hin zu Auswertungen großer Datenmengen bei TV-Kampagnen. Nicht zuletzt sorgte makandra auch für den stabilen Betriebe der Plattform auf einer stetig wachsenden Infrastruktur.

Insgesamt lieferte makandra zwischen 2009 und 2015 etwa 3000 Personentage an HouseTrip.

Screenshots

Investoren und Exit

HouseTrip hat in drei Investitionsrunden Risikokapital in Höhe von 60 Millionen Dollar eingesammelt, unter anderem von Index Ventures, Balderton Capital und Accel Partners. 2012 und 2013 wurde HouseTrip zweimal in Folge zum Startup des Jahres der Schweiz gewählt.

Im April 2016 wurde HouseTrip von TripAdvisor übernommen.

Portrait von Stephan Wiesener
Da wir ein reines Online-Geschäft betreiben, sind wir auf der technischen Seite auf 100% perfekte Arbeit angewiesen. Gerade deswegen wissen wir die äußerst zuverlässige und sehr hochwertige Arbeit von makandra zu schätzen. Ich freue mich auf weitere gemeinsame Projekte!
Dr. Stephan Wiesener
Co-Founder & CTO (bis 2015)
HouseTrip

Betrieb auf Amazon Web Services (AWS)

Zusätzlich zu den Ruby-Entwicklungsleistungen haben wir große Teile der System-Architektur der HouseTrip-Plattform entworfen und zwischen 2010 und 2014 operativ betrieben.

Die mehreren dutzend Anwendungsserver für unterschiedliche Dienste liefen auf EC2, ein vorgeschalteter ELB verteilte die Requests. RDS und ElastiCache wurde zur Datenhaltung eingesetzt, DNS mit Route53 verwaltet und in S3-Buckets mehrere Millionen Bilder der Unterkünfte gespeichert, die mit über das CDN CloudFront ausgeliefert wurden. Für den Versand von E-Mail wurde SES verwendet.

Nebst Monitoring der gesamten Infrastruktur mit Icinga und CloudWatch, Security-Updates und Backups stand unser Operations-Team allen Entwicklern als Ansprechpartner bei Fragen und Problemen zur Verfügung.

makandra GmbH
Rails Entwicklung & Betrieb
Werner-von-Siemens-Str. 6
86159 Augsburg